Unwetterwarnung für Ballendorf in Baden-Württemberg


Aktuelle Unwetterwarnung Ballendorf in Baden-Württemberg

Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN


gültig von: Fr, 21. Feb, 00:00 Uhr
gültig bis:  Fr, 21. Feb, 06:00 Uhr

Es treten Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 60 km/h (17m/s, 33kn, Bft 7) und 75 km/h (21m/s, 41kn, Bft 9) aus westlicher Richtung auf. In Schauernähe muss mit schweren Sturmböen bis 90 km/h (25m/s, 48kn, Bft 10) gerechnet werden.


Die Unwetterwarnungen werden vom Deutschen Wetterdienst herausgegeben.

Übersicht der Unwetterwarnungen in Baden-Württemberg

Warnungen vor extremem Wetter extremes Unwetter
Unwetterwarnung Unwetterwarnung
Warnungen vor markantem Wetter markantes Wetter
Wetterwarnungen Wetterwarnung
Warnung vor Hitze Hitzewarnung
Warnung vor UV-Strahlung UV-Warnung
Vorwarnungen Vorwarnungen
keine Warnungen keine Warnungen
Regen
Unwetterwarnung für Regen in Baden-Wuerttemberg
Sturm
Unwetterwarnung für Sturm in Baden-Wuerttemberg
Gewitter
Unwetterwarnung für Gewitter in Baden-Wuerttemberg
Nebel
Unwetterwarnung für Nebel
Schnee
Unwetterwarnung für Schneefall
Glätte
Unwetterwarnung für Glätte
Tauwetter
Unwetterwarnung für Tauwetter
Frost
Unwetterwarnung für Frost
Ausgabedatum: 20.02.2020 11:34 Uhr: Tagsüber auf Schwarzwaldgipfeln einzelne stürmische Böen. Kommende Nacht verbreitet Wind-, vorübergehend auch Sturmböen, in Schwarzwaldhochlagen schwerer Sturm.
Im Bergland Frost und Glätte. Heute Mittag meist stark bewölkt, nur ganz vereinzelt noch ein paar Tropfen in der Nordhälfte.

Am Nachmittag in der Südhälfte größere Wolkenlücken, längerer Sonnenschein vom Hochrhein bis nach Oberschwaben.
Im Norden weiterhin oft stark bewölkt, aber weitgehend trocken. Maxima von 5 Grad im Bergland bis 13 Grad im Breisgau. Zeitweise mäßiger Südwestwind, ab Mittag mit frischen bis starken Böen. Auf Schwarzwaldgipfeln erste Sturmböen.In der Nacht zum Freitag allgemein Bewölkungsverdichtung, rascher Durchzug von schauerartigem Regen von Nordwest nach Südost. Dabei zunächst nur in höchsten Schwarzwaldlagen, später allgemein im Bergland Glätte durch etwas Schnee und überfrierende Nässe. In der zweiten Nachthälfte von Nordwesten her nachfolgend Auflockerungen, ausgangs der Nacht nur noch ganz im Südosten Niederschläge. Minima +4 bis -1 Grad. Auffrischender Westwind mit steifen Böen, vorübergehend auch Sturmböen.
Im Hochschwarzwald schwere Sturmböen, am Feldberg vorübergehend orkanartige Böen. Ausgangs der Nacht Windabschwächung.

Regen über Baden-Württemberg

Legende zum Regenradar

Gewitter / Blitze

Blitze über Deutschland