Wetter für Deutschland heute


Ausgabedatum: 01.10.2019 23:34 Uhr:
Im Westen einzelne Gewitter, zum Morgen abklingend.

Am Nachmittag im Osten und Südosten erhöhte Gewitterneigung, sonst Wetterberuhigung und kühler. In der Nacht zum Sonntag in der Osthälfte oft gering bewölkt und trocken.
Im Westen und Nordwesten, später auch in der Mitte örtlich Schauer und teils kräftige Gewitter, zum Morgen nachlassend. Auch an den Alpen abklingende Gewitter. Tiefstwerte zwischen 20 Grad im Osten und bis 10 Grad in der Eifel.

Am Sonntag in der Osthälfte zunächst noch viel Sonnenschein, im Verlauf aber Aufzug kompakter Quellwolken und lokal einzelne kräftige Schauer oder Gewitter mit Starkregen und Hagel, oft aber auch trocken. Sonst wechselnd bewölkt und nur vereinzelt Schauer. Höchstwerte zwischen 25 und 32 Grad, im Westen und Nordwesten aber nur noch 18 bis 24 Grad. Auch abseits von Schauer- und Gewitterböen mitunter böig auflebender Westwind.In der Nacht zum Montag südlich der Donau schauerartiger Regen, anfangs noch mit eingelagerten Gewittern. Auch an der Nordsee aufkommende Schauer und kurze Gewitter. Sonst meist trocken mit längeren Auflockerungen. Tiefstwerte zwischen 15 und 8 Grad, im westlichen Bergland noch etwas frischer.
Wetter für Deutschland morgen


Ausgabedatum: 01.10.2019 23:34 Uhr:

Am Montag von Niederbayern bis zum Allgäu bedeckt mit Dauerregen, zum Abend hin langsam abklingend. Sonst wechselnd bewölkt mit längeren sonnigen Abschnitten und vor allem in Küstennähe einzelne Schauer oder kurze Gewitter. Spürbar kühler bei maximal 18 bis 23 Grad, im Bergland sowie bei Dauerregen im Süden nur 12 bis 17 Grad. Schwacher bis mäßiger, in den Schauern im Norden stark böig auflebender Wind aus West bis Nordwest.In der Nacht zum Dienstag im Berchtesgadener Land letzter Regen. Auch an der Nordsee und in Schleswig weitere Schauer oder kurze Gewitter.
Im großen Rest des Landes oft gering bewölkt oder klar und trocken. Abkühlung auf 10 bis 5 Grad, in einigen Senken und Mulden der Mittelgebirge noch darunter. Nur unmittelbar an der See etwas milder.
Im Süden stellenweise Nebel.
Wetter für Deutschland übermorgen
Ausgabedatum: 01.10.2019 23:34 Uhr:

Am Dienstag häufig heiter und trocken.
Im Norden und Nordwesten zeitweise Durchzug von dichteren Wolkenfeldern und bevorzugt an der See gelegentlich Regen. Höchsttemperaturen 20 bis 25 Grad. An der See bei frischem und böigen Südwestwind etwas kühler. Sonst meist schwachwindig.In der Nacht zum Mittwoch im Nordwesten bewölkt und an der Nordsee etwas Regen. Sonst trocken bei teils klarem Himmel. Tiefstwerte im Norden 15 bis 10 Grad, im Süden 10 bis 5 Grad.
Wetter für Deutschland in 3 Tagen
Ausgabedatum: 01.10.2019 23:34 Uhr:

Am Mittwoch von der Nordsee bis zu den Mittelgebirgen ausgreifender Regen. In der Südosthälfte heiter und trocken. Höchstwerte 21 bis 26 Grad, im Nordwesten 18 bis 21 Grad. Schwacher bis mäßiger, im Norden frischer Wind aus Südwest bis West. An den Küsten sowie im höheren Bergland stürmische Böen möglich. In der Nacht zum Donnerstag wechselnd bewölkt und örtlich etwas Regen. Tiefstwerte 13 bis 7 Grad. An den Küsten weiterhin starke bis stürmische Böen aus West bis Nordwest.
Langfrist-Wettervorhersage für Deutschland
10-Tage-Vorhersage für Deutschland von Dienstag, 24.09.2019 bis Dienstag, 01.10.2019 ausgegeben von der Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach am Samstag, 21.09.2019, 12:56 Uhr:
Wechselhaft mit zeitweiligen Regenfällen, dabei mäßig-warm. Vorhersage für Deutschland bis Samstag, 28.09.2019, Am Dienstag heiter bis wolkig und kaum noch Regen. Am Nachmittag im Westen mehr Wolken und nachfolgend neuer Regen. Höchsttemperaturen 16 Grad an der Ostsee bis 23 Grad im Südwesten. Schwacher bis mäßiger Wind aus unterschiedlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch meist dichte Wolken und bis zur Elbe ausgreifender Regen. Dahinter von Westen nachlassender Regen und einzelne Auflockerungen. Tiefsttemperaturen 13 bis 7 Grad. Am Mittwoch meist stark bewölkt und vor allem im Nordosten zeitweise Regen. Im Südwesten nachmittags neuer Regen. Dazwischen zum Teil länger trocken und etwas Sonnenschein. Temperaturanstieg auf 14 bis 21 Grad. Schwacher bis mäßiger, im Bergland teils stark böiger Wind aus Süd bis Südwest, im Nordosten aus Südost. In der Nacht zum Donnerstag im Süden und Westen Regen. Sonst meist länger trocken und örtlich Auflockerungen. Vereinzelt Nebel. Abkühlung auf 12 bis 7 Grad. Am Donnerstag bei häufig starker Bewölkung zeitweise Regen. Am ehesten trocken im Nordosten. Höchstwerte 15 bis 21 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, im Nordosten Ostwind. In der Nacht zum Freitag gelegentlich noch Regen. Vor allem im Westen und Süden aber auch länger trocken und einzelne Auflockerungen. Stellenweise Nebel. Tiefstwerte 13 bis 7 Grad. Am Freitag einige Wolken und gebietsweise Regen, örtlich Gewitter nicht ausgeschlossen. Sonnenschein am ehesten im Südosten. Höchsttemperaturen 16 bis 24 Grad. Schwacher bis mäßiger Südwestwind, im äußersten Nordosten Südostwind. Auf den Gipfeln stürmische Böen. In der Nacht zum Samstag teils stark, teils locker bewölkt. Gebietsweise Regen. Tiefsttemperaturen 14 bis 7 Grad. Am Samstag vielfach stark bewölkt und Regen. Am ehesten Sonnenschein im Nordosten. Höchstwerte 17 bis 22 Grad. Schwacher bis mäßiger, auf den Gipfeln in Böen stürmischer Südwestwind. In der Nacht zum Sonntag vor allem in der Südhälfte zeitweise Regen. Nach Norden hin dagegen einige Auflockerungen und vielerorts trocken. Tiefstwerte 13 bis 7 Grad. Trendprognose für Deutschland, von Sonntag, 29.09.2019 bis Dienstag, 01.10.2019, Wechselhaft mit weiteren Regenfälle und etwas zurückgehenden Temperaturen. Zudem teils windig.
Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Simon Trippler

Regen

Tapezieren mit Baumwolle (Werbung)

Baumwollputz Shop

Gewitter / Blitze

Waldbrandwarnstufen