Unwetterwarnung Deutschland
Warnungen vor extremem Wetter extremes Unwetter
Unwetterwarnung Unwetterwarnung
Warnungen vor markantem Wetter markantes Wetter
Wetterwarnungen Wetterwarnung
Warnung vor Hitze Hitzewarnung
Warnung vor UV-Strahlung UV-Warnung
Vorwarnungen Vorwarnungen
keine Warnungen keine Warnungen
Klicken Sie auf Ihr Bundesland:
Unwetterwarnung Deutschland

Ausgabedatum: 24.07.2021 21:00 Uhr WARNLAGEBERICHT für Deutschland ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Samstag, 24.07.2021, 21:00 Uhr Im Nordwesten anfangs noch (gewittriger) Starkregen. Im Südwesten und Süden kräftige Gewitter, vor allem im Alpenvorland zunächst noch Unwettergefahr. Nachts vorübergehend abklingende Gewitteraktivität. Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE: Eine Tiefdruckzone weitet sich allmählich von Frankreich her nach BeNeLux und Nordwestdeutschland aus. Damit kann die feuchtwarme und gewitterträchtige Luftmasse, die aktuell bereits im Westen und Süden des Landes wetterwirksam ist, auch auf den Nordosten übergreifen. GEWITTER: Heute Abend und in der ersten Nachthälfte im Westen und Nordwesten schauerartiger, teils von kräftigen Gewittern begleiteter Regen. Dabei gebietsweise Starkregen mit Mengen bis 25 l/m² in kurzer Zeit, lokal eng begrenzt auch darüber. Anfangs im westlichen Niedersachsen auch kleinkörniger Hagel nicht ausgeschlossen. Im Laufe der Nacht dort zu den Niederlanden abziehende Niederschläge. Im Südwesten bis in die Nacht hinein noch einzelne Gewitter, lokal eng begrenzt mit Starkregen, kleinkörnigem Hagel und stürmischen Böen, vereinzelt Sturmböen, allmählich auf den zentralen Mittelgebirgsraum und Franken übergreifend, dabei aber abschwächend. Im östlichen Alpenvorland anfangs noch verbreitet kräftige Gewitter mit ähnlichen Begleiterscheinungen, dabei allerdings erhöhte Unwettergefahr aufgrund von Starkregen mit Mengen über 25 l/m² in kurzer Zeit bzw. über 40 l/m² in mehreren Stunden. Im Laufe der ersten Nachthälfte nach Osten abziehend, südlich der Donau aber auch die Nacht über noch einzelne Gewitter nicht ausgeschlossen. Am Sonntag im Tagesverlauf erneut einzelne, teils kräftige Gewitter, kleinräumig mit Starkregen, kleinkörnigem Hagel und stürmischen Böen bzw. Sturmböen. Unwetter aufgrund von Starkregen (mehr als 25 l/m²) nicht ausgeschlossen. Im Alpenvorland zum Nachmittag und Abend erneut erhöhtes Potenzial für unwetterartige Gewitter mit großem Hagel (2 bis 5 cm), schweren Sturm- bis Orkanböen (90 bis 120 km/h) und heftigem Starkregen (um 30 l/m² in kurzer Zeit). Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 25.07.2021, 05:00 Uhr Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl.-Met. Jens Winninghoff



Regen

Tapezieren mit Baumwolle (Werbung)

Baumwollputz Shop

Gewitter / Blitze

Waldbrandwarnstufen

Unwetterwarnungen für Mecklenburg Vorpommern Unwetterwarnungen für Schleswig-Holstein und Hamburg Unwetterwarnungen für Niedersachsen und Bremen Unwetterwarnungen für Sachsen-Anhalt Unwetterwarnungen für Berlin / Brandenburg Unwetterwarnungen für Sachsen Unwetterwarnungen für Thüringen Unwetterwarnungen für Hessen Unwetterwarnungen für Nordrhein-Westfalen Unwetterwarnungen für Rheinland-Pfalz und das Saarland Unwetterwarnungen für Baden Württemberg Unwetterwarnungen für Bayern