Unwetterwarnung Deutschland
Warnungen vor extremem Wetter extremes Unwetter
Unwetterwarnung Unwetterwarnung
Warnungen vor markantem Wetter markantes Wetter
Wetterwarnungen Wetterwarnung
Warnung vor Hitze Hitzewarnung
Warnung vor UV-Strahlung UV-Warnung
Vorwarnungen Vorwarnungen
keine Warnungen keine Warnungen
Klicken Sie auf Ihr Bundesland:
Unwetterwarnung Deutschland

Ausgabedatum: 28.09.2021 21:27 Uhr WARNLAGEBERICHT für Deutschland ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Dienstag, 28.09.2021, 21:27 Uhr Im Südosten und Osten gewittriger Starkregen. Mittwoch im Westen und Nordwesten örtlich Gewitter mit Sturmböen. Gebietsweise Windböen und stürmische Böen. Ab dem Abend an der Nordsee schwerer Sturm oder Orkan, zudem gewittriger Starkregen möglich. Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE: Nach kurzem Zwischenhocheinfluss greift am Mittwoch die Kaltfront eines zur Deutschen Bucht ziehenden, kleinräumigen Orkantiefs auf Deutschland über. Dabei wird mit westlicher Strömung erwärmte Meeresluft subpolaren Ursprungs herangeführt. GEWITTER/STARKREGEN: In der 2. Nachthälfte aus den Alpen heraus über Südostbayern zu den ostbayerischen Mittelgebirgen ausgreifende schauerartige Regenfälle mit vereinzelten eingelagerten Gewittern. Dabei stellenweise Starkregen um 20 l/m² innerhalb einer Stunde bzw. um 30 l/m² in wenigen Stunden. Am Mittwoch von Ostbayern über das Vogtland und Erzgebirge rasch nordwärts bis nach Mecklenburg-Vorpommern ausbreitende schauerartige, mitunter gewittrige Regenfälle. Dabei weiterhin stellenweise Starkregen um 20 l/m² innerhalb einer Stunde bzw. um 30 l/m² in wenigen Stunden. Am Nachmittag nordostwärts abziehende Regenfälle. Mittwochfrüh und -vormittag im Westen, nachmittags und abends bevorzugt im Nordwesten und Norden einzelne kurze Gewitter mit Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9). Ab dem späten Abend und in der Nacht zum Donnerstag von der Nordsee auf den äußersten Nordwesten und Norden übergreifende gewittrige Starkregenfälle möglich. Dabei bis 35 l/m² innerhalb weniger Stunden. WIND: Am Mittwochvormittag vom Südwesten und Westen bis zum zentralen und nördlichen Mittelgebirgsraum, am Nachmittag und Abend auch im Nordwesten steife Böen bis 60 km/h (Bft 7), bei Schauern örtlich stürmische Böen um 70 km/h (Bft 8) aus Südwest bis West. Im höheren Bergland und an der Nordsee stürmische Böen und Sturmböen bis 85 km/h (Bft 8-9), auf dem Brocken schwere Sturmböen bis 100 km/h (Bft 10). Ab dem Abend an der Nordsee deutlich verstärkender Südwest- bis Westwind. Im Laufe der Nacht zum Donnerstag schwere Sturmböen um 100 km/h (Bft 10) und vorübergehend einzelne orkanartige Böen bis 115 km/h (Bft 11). Exponiert Orkanböen bis 120 km/h (Bft 12) nicht ausgeschlossen! Im angrenzenden Binnenland sowie später auch an der westlichen Ostsee zumindest stürmische Böen und einzelne Sturmböen bis 85 m/h (Bft 8-9), weiter südlich über Teilen der Norddeutschen Tiefebene steife Böen bis 60 km/h (Bft 7). Sonst nachlassender Wind und nur noch auf exponierten Bergen Sturmböen Bft 9, auf dem Brocken orkanartige Böen Bft 11. NEBEL: In der Nacht zu Mittwoch örtlich Nebel mit Sichtweiten unter 150 m. Nächste Aktualisierung: spätestens Mittwoch, 29.09.2021, 05:00 Uhr Deutscher Wetterdienst, VBZ Offenbach / Dipl. Met. Adrian Leyser



Regen

Tapezieren mit Baumwolle (Werbung)

Baumwollputz Shop

Gewitter / Blitze

Unwetterwarnungen für Mecklenburg Vorpommern Unwetterwarnungen für Schleswig-Holstein und Hamburg Unwetterwarnungen für Niedersachsen und Bremen Unwetterwarnungen für Sachsen-Anhalt Unwetterwarnungen für Berlin / Brandenburg Unwetterwarnungen für Sachsen Unwetterwarnungen für Thüringen Unwetterwarnungen für Hessen Unwetterwarnungen für Nordrhein-Westfalen Unwetterwarnungen für Rheinland-Pfalz und das Saarland Unwetterwarnungen für Baden Württemberg Unwetterwarnungen für Bayern