Unwetterwarnung für Hunderdorf in Bayern


Aktuelle Unwetterwarnung Hunderdorf in Bayern

Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE


gültig von: Sa., 09. Dez., 06:00 Uhr
gültig bis:  Sa., 09. Dez., 09:00 Uhr

Es besteht Glättegefahr.


Amtliche UNWETTERWARNUNG vor GLATTEIS


gültig von: Sa., 09. Dez., 00:07 Uhr
gültig bis:  Sa., 09. Dez., 04:00 Uhr

Es besteht hohe Glättegefahr durch gefrierenden Regen und Eisansatz.


Amtliche WARNUNG vor LEICHTEM SCHNEEFALL


gültig von: Fr., 08. Dez., 15:00 Uhr
gültig bis:  Sa., 09. Dez., 06:00 Uhr

Es tritt im Warnzeitraum leichter Schneefall mit Mengen zwischen 1 cm und 5 cm auf. Verbreitet wird es glatt.


Amtliche WARNUNG vor FROST


gültig von: Fr., 08. Dez., 17:00 Uhr
gültig bis:  Sa., 09. Dez., 10:00 Uhr

Es tritt leichter Frost zwischen -1 °C und -3 °C auf.


Die Unwetterwarnungen werden vom Deutschen Wetterdienst herausgegeben.

Übersicht der Unwetterwarnungen in Bayern

Warnungen vor extremem Wetter extremes Unwetter
Unwetterwarnung Unwetterwarnung
Warnungen vor markantem Wetter markantes Wetter
Wetterwarnungen Wetterwarnung
Warnung vor Hitze Hitzewarnung
Warnung vor UV-Strahlung UV-Warnung
Vorwarnungen Vorwarnungen
keine Warnungen keine Warnungen
Regen
Unwetterwarnung für Regen in Bayern
Sturm
Unwetterwarnung für Sturm in Bayern
Gewitter
Unwetterwarnung für Gewitter in Bayern
Nebel
Unwetterwarnung für Nebel
Schnee
Unwetterwarnung für Schneefall
Glätte
Unwetterwarnung für Glätte
Tauwetter
Unwetterwarnung für Tauwetter
Frost
Unwetterwarnung für Frost
Ausgabedatum: 09.12.2023 00:08 Uhr: Regen, an den Mittelgebirgen Schnee, vor allem nach Südosten hin Glatteis. Samstag im Süden etwas freundlicher, abends von Westen wieder Regen. In der Nacht zum Samstag rasch auch den äußersten Südosten erreichende Niederschläge, in der Oberpfalz und in Niederbayern weiterhin meist Schnee. Sonst Regen, dabei örtlich noch Glatteis. Von Franken her Auflockerungen und örtlich Nebel. +3 bis -3, im Bayerischen Wald nochmals bis -5 Grad.

Am Samstag im Südosten bald abklingender Schnee/Regen. Sonst teils Sonne, teils stark bewölkt oder trüb, vor allem in Franken hie und da nass.
Im Tagesverlauf von Westen erneut zunehmende Bewölkung und aufkommender Regen. An den östlichen Mittelgebirgen örtlich nur knapp über 0, an Untermain und Bodensee bis 8 Grad. Schwacher bis mäßiger Wind aus Ost bis Süd. In der Nacht zum Sonntag sich rasch ausbreitender Regen, Schnee nur noch im höheren Bergland. In den östlichen Regionen bei leichtem Frost nochmals Glatteis nicht ausgeschlossen, sonst Tiefstwerte zwischen 6 und 1 Grad.

Regen über Bayern

Legende zum Regenradar

Gewitter / Blitze

Blitze über Deutschland