Unwetterwarnung für Ehrenberg (Rhön) in Hessen


Aktuelle Unwetterwarnung Ehrenberg (Rhön) in Hessen

Amtliche WARNUNG vor FROST


gültig von: Do, 27. Jan, 18:00 Uhr
gültig bis:  Fr, 28. Jan, 10:00 Uhr

Es tritt leichter Frost zwischen 0 °C und -3 °C auf.


Amtliche WARNUNG vor STURMBÖEN


gültig von: Do, 27. Jan, 06:00 Uhr
gültig bis:  Fr, 28. Jan, 06:00 Uhr

Es treten oberhalb 800 m Sturmböen mit Geschwindigkeiten zwischen 65 km/h (18m/s, 35kn, Bft 8) und 80 km/h (22m/s, 44kn, Bft 9) anfangs aus südwestlicher, später aus nordwestlicher Richtung auf.


Amtliche WARNUNG vor GLÄTTE


gültig von: Do, 27. Jan, 18:00 Uhr
gültig bis:  Fr, 28. Jan, 10:00 Uhr

Es muss streckenweise mit Glätte durch überfrierende Nässe sowie geringen Neuschnee gerechnet werden.


Die Unwetterwarnungen werden vom Deutschen Wetterdienst herausgegeben.

Übersicht der Unwetterwarnungen in Hessen

Warnungen vor extremem Wetter extremes Unwetter
Unwetterwarnung Unwetterwarnung
Warnungen vor markantem Wetter markantes Wetter
Wetterwarnungen Wetterwarnung
Warnung vor Hitze Hitzewarnung
Warnung vor UV-Strahlung UV-Warnung
Vorwarnungen Vorwarnungen
keine Warnungen keine Warnungen
Regen
Unwetterwarnung für Regen in Hessen
Sturm
Unwetterwarnung für Sturm in Hessen
Gewitter
Unwetterwarnung für Gewitter in Hessen
Nebel
Unwetterwarnung für Nebel
Schnee
Unwetterwarnung für Schneefall
Glätte
Unwetterwarnung für Glätte
Tauwetter
Unwetterwarnung für Tauwetter
Frost
Unwetterwarnung für Frost
Ausgabedatum: 28.01.2022 00:08 Uhr: In der Nacht im Norden stark böig, im Bergland Frost, Glätte und Schnee.

Am Freitag ruhiges Winterwetter.In der Nacht zum Freitag meist stark bewölkt, zeitweise Schauer mit Regen oder Schneeregen, im Bergland Schneeschauer. Abkühlung auf 3 bis 1, im Bergland auf 0 bis -3 Grad. Vor allem dort Glättegefahr durch überfrierende Nässe oder Schnee.
Im Nordhessischen Bergland stark böig aus West bis Nordwest.

Am Freitag teils wechselnd, meist stark bewölkt und bevorzugt im Bergland teils Sprühregen, teils schwache Schneeschauer mit entsprechender Glätte. Sonst nur einzelne, schwache Regenschauer.

Am Nachmittag zunehmend niederschlagsfrei. Temperaturanstieg auf 5 bis 8 Grad, im Bergland 0 bis 4 Grad. Mäßiger Nordwestwind, anfangs im Norden und vor allem im Bergland noch starke bis stürmische Böen.
Im Tagesverlauf abschwächend, später auf West drehend.In der Nacht zum Samstag anfangs meist wechselnd bis stark bewölkt, örtlich gering bewölkt, und niederschlagsfrei. In der zweiten Nachthälfte von Westen verdichtende Bewölkung und später gebietsweise leichter Regen oder Sprühregen. Tiefstwerte 3 bis 1 Grad, im Bergland 1 bis -3 Grad, hier Glättegefahr. In der zweiten Nachthälfte auffrischender Südwestwind und in exponierten Lagen teils starke Böen.

Regen über Hessen

Legende zum Regenradar

Gewitter / Blitze

Blitze über Deutschland