Wettervorhersage für Bayern heute

Wetter heute In höheren Lagen Schneefall. Gebietsweise Windböen, im Bergland Sturmböen. Vereinzelt ein Gewitter. Heute Mittag schneit es im Süden oberhalb 800 m meist anhaltend. Sonst ziehen immer wieder Regen-, oberhalb ca. 600 m Schneeschauer durch, besonders im Norden Bayerns können auch kurze Gewitter auftreten. Wolkenauflockerungen sind nur von kurzer Dauer. Die Höchstwerte liegen zwischen 2 Grad in einigen Alpentälern und 8 Grad am Untermain. Der Wind weht mäßig bis frisch, in Böen stark bis stürmisch aus West.
Im Bergland tritt Glätte durch Schnee auf. In der Nacht zum Montag gehen noch einige Schneeregen- und Schneeschauer nieder. Dann ist vor allem in Oberbayern auch in tieferen Lagen mit Glätte durch Schneematsch zu rechnen. In den Berchtesgadener Alpen gibt es zweitweise mäßigen Schneefall. In der zweiten Nachthälfte klingt der Niederschlag im Westen großteils ab. In Schwaben lockern die Wolken in der dann auf. Besonders hier ist auch mit Glätte durch überfrierende Nässe zu rechnen. Die Temperatur sinkt auf +4 Grad am Untermain und bis -4 Grad im Allgäu.

Wettervorhersage für Bayern morgen

Wetter morgen Am Montag ist es stark bewölkt, an den östlichen Mittelgebirgen treten am Vormittag noch letzte Schnee- bzw. Schneeregenschauer auf. Von Westen her breiten sich ab den Mittagsstunden neue Niederschläge rasch ostwärts aus. Dabei fällt im Norden leichter bis mäßiger Regen, südlich der Donau leichter Regen. An den nördlichen und östlichen Mittelgebirgen schneit es noch bis in tiefe Lagen, an den Alpen steigt die Schneefallgrenze rasch an auf 1000 bis 1200 m. Die Temperatur erreicht 1 Grad an den östlichen Mittelgebirgen und 7 Grad am Inn. Der Wind weht mäßig bis frisch mit starken Böen aus West. In den östlichen Mittelgebirgen kann es stellenweise glatt werden. In der Nacht zum Dienstag regnet es häufig, in den östlichen Mittelgebirgen fällt oberhalb etwa 700 bis 1000 m auch noch Schnee mit entsprechender Glättegefahr. Die Minima liegen zwischen 4 und 0 Grad.

Wettervorhersage für Bayern übermorgen

Wetter übermorgen Am Dienstag fällt aus dichter Bewölkung gebietsweise Regen, nur in den höchsten Lagen des Bayerischen Waldes noch Schnee. Die Höchsttemperatur verteilt sich auf Werte zwischen 4 Grad am Bayrischen Wald und 10 Grad am Untermain. Der Wind weht mäßig bis frisch, in Böen stark aus westlichen Richtungen. In der Nacht zum Mittwoch lassen die Niederschläge von Südwesten her nach, zum Ende der Nacht fällt nur noch im Nordosten Bayerns stellenweise leichter Regen. Südlich der Donau lockert die Bewölkung dann mehr und mehr auf. Örtlich kann sich dann Nebel bilden. Die Tiefstwerte liegen zwischen 6 Grad am Untermain und 0 Grad am Alpenrand. Dort ist Glätte durch überfrierende Nässe möglich.

Wettervorhersage für Bayern in 3 Tagen

Wetter in 3 Tagen Am Mittwoch ist es im nördlichen Franken und der Oberpfalz stark bewölkt, in Oberfranken fallen noch letzte Regentropfen.
Im Süden zeigt sich hingegen oft die Sonne, nur in einigen Flusstälern ist es anfangs neblig.

Am Nachmittag kommt die Sonne dann auch am Main noch kurz zum Vorschein. Die Temperaturen liegen dann bei 6 Grad in Oberfranken und 13 Grad im südlichen Alpenvorland. Der Wind weht zeitweise mäßig, in Böen frisch aus südwestlichen Richtungen. In der Nacht zum Donnerstag zeigt sich der Himmel verbreitet klar.
Im Laufe der Nacht entstehen in den Flussniederungen Nebelfelder, in der zweiten Nachthälfte ziehen hohe Wolkenfelder ins westliche Franken und Schwaben. Die Temperatur sinkt auf 5 Grad am Main und -2 Grad am Alpenrand. Örtlich kann Glätte durch Reif auftreten.