Unwetterwarnungen für Thueringen
Liebe Besucher! Momentan finden weitreichende Änderungen im Warnmanagement statt, so dass Änderungen in der Darstellung leider unvermeidbar sind. Die regionalen Unwetterwarnungen finden Sie derzeit über die Links etwas unterhalb der Kartendarstellung "Unwetterwarnungen für Regionen in Thueringen".

   
Unwetterwarnungen in Thueringen

WARNLAGEBERICHT für Thüringen ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Dienstag, 21.02.2017, 12:33 Uhr

Im Mittelgebirge Tauwetter. Stellenweise Böen, nachts nachlassend, morgen verbreitet stürmisch.

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Mittwoch, 22.02.2017, 12 Uhr
In einer starken westlichen Strömung ziehen wiederholt Tiefausläufer über Thüringen. Diese sorgen für mildes, aber auch regnerisches und sehr windiges Wetter.
Heute treten vor allem im Bergland, vereinzelt aber auch in tieferen Lagen Windböen bis 60 km/h (Bft 7) auf. Ab Nachmittag schwächt der Wind vorübergehend ab, so dass in der Nacht zum Mittwoch nur in den Kammlagen Windböen bis 60 km/h (Bft 7). Jedoch kommt es ausgangs der Nacht zum Mittwoch wieder verbreitet zu Windböen um 60 km/h (Bft 7), im oberen Bergland auch zu stürmischen Böen um 75 km/h (Bft 8) aus Südwest.
Am Mittwoch tagsüber frischt der Wind weiter auf und es werden verbreitet stürmische Böen bis 75 km/h (Bft 8) und im Bergland Sturmböen bis 85 km/h (Bft 9) auftreten.
Im thüringischen Mittelgebirge herrscht bis Donnerstagmittag durchgängig Tauwetter durch starkes Abtauen der Schneedecke. Deutscher Wetterdienst, RWB Leipzig, Manuel Voigt, Steffen Kleinert


Im Mittelgebirge Tauwetter. Stellenweise Böen, nachts nachlassend, morgen verbreitet stürmisch. Heute Mittag und am Nachmittag wird es bei vielen Wolken niederschlagsfrei sein. Die Temperatur erreicht 10 bis 12, im Bergland 6 bis 10 Grad. Der Wind weht mäßig bis frisch und teils stark böig aus westlichen Richtungen. Dabei sind vor allem im Bergland, vereinzelt aber auch in tieferen Lagen Windgeschwindigkeiten bis 60 km/h (Bft 7) möglich. Ab Nachmittag schwächt sich der Wind vorübergehend ab. In der Nacht zum Mittwoch bleibt es weiterhin bedeckt. Nachdem es zunächst trocken ist, überquert in der zweiten Nachthälfte von Westen her leichter bis mäßiger Regen den Freistaat. Die Temperatur geht auf 7 bis 5, im Bergland bis 2 Grad zurück. Meist weht der Wind mäßig und zunächst nur mit Windböen bis 60 km/h (Bft 7) im oberen Bergland. Ausgangs der Nacht wieder die Böigkeit wieder verbreitet zu, sodass es auch in tiefen Lagen zu Windböen um 60 km/h (Bft 7) und im oberen Bergland zu stürmischen Böen um 75 km/h (Bft 8) aus Südwest kommt.

Gratis Unwetterwarnungen
Gratis Wettervorhersage