Unwetterwarnungen für Schleswig-Holstein/Hamburg
Liebe Besucher! Momentan finden weitreichende Änderungen im Warnmanagement statt, so dass Änderungen in der Darstellung leider unvermeidbar sind. Die regionalen Unwetterwarnungen finden Sie derzeit über die Links etwas unterhalb der Kartendarstellung "Unwetterwarnungen für Regionen in Schleswig-Holstein/Hamburg".

   
Unwetterwarnungen in Schleswig-Holstein/Hamburg

WARNLAGEBERICHT für Schleswig-Holstein und Hamburg ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Dienstag, 17.01.2017, 06:30 Uhr
Nachts mäßiger, lokal strenger Frost und Reifglätte, tags freundlich und teils leichter Dauerfrost, Mittwoch Früh aufkommende Niederschläge mit Glatteisgefahr

Entwicklung der Wetter- und Warnlage für die nächsten 24 Stunden bis Mittwoch, 18.01.2017, 06:30 Uhr
Unter Hochdruckeinfluss bestimmt polare Meeresluft das Wetter in Norddeutschland. GLÄTTE/FROST: Anfangs gibt es verbreitet leichten bis mäßigen Frost zwischen -2 Grad an den Küsten und -9 Grad im Binnenland, lokal wird strenger Frost unter -10 Grad erwartet. Dabei wird es streckenweise glatt durch Reif. Die Tageshöchstwerte liegen heute nahe dem Gefrierpunkt. Die Nacht zum Mittwoch wird erneut frostig mit Tiefstwerten zwischen -5 und 0 Grad. Mittwoch Früh besteht die Gefahr einer GLATTEISLAGE durch von Norden aufkommende Niederschläge zunächst als Schnee, dann Schneeregen oder Regen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Dienstag, 17.01.2017, 10:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RSZ Hamburg / Markus Eifried

Nachts mäßiger, lokal strenger Frost und Reifglätte, tags freundlich und teils leichter Dauerfrost, Mittwoch Früh aufkommende Niederschläge mit Glatteisgefahr Heute Vormittag ist es teils zunächst hochnebelartig bewölkt. Sonst ist es sonnig oder heiter bis wolkig, ehe sich von Nordfriesland aus dichtere Bewölkung ausbreitet. Es bleibt aber trocken und kalt bei Temperaturwerten um den Gefrierpunkt. Nur auf Helgoland wird es mit 4 Grad etwas milder. Der Wind weht schwach, an der See mäßig aus Süd bis Südwest. In der Nacht zum Mittwoch verdichten sich im Norden die Wolken und an der Grenze zu Dänemark setzt in der zweiten Nachthälfte zunächst Schneegriesel ein, der zunehmend in gefrierenden Sprühregen übergeht. Dabei besteht Glatteisgefahr! Auf Helgoland beginnt es zu regnen. Südlich des Kanals bleibt es trocken. Die Temperatur sinkt im Norden auf -2, sonst -6 bis -3 Grad. An der Westküste bleibt es mit etwa einem Grad frostfrei. Der Südwestwind frischt an der Nordsee auf.

Webcams in Schleswig-Holstein/Hamburg


Gratis Unwetterwarnungen
Gratis Wettervorhersage