Unwetterwarnungen für Berlin-Brandenburg
Liebe Besucher! Momentan finden weitreichende Änderungen im Warnmanagement statt, so dass Änderungen in der Darstellung leider unvermeidbar sind. Die regionalen Unwetterwarnungen finden Sie derzeit über die Links etwas unterhalb der Kartendarstellung "Unwetterwarnungen für Regionen in Berlin-Brandenburg".

   
Unwetterwarnungen in Berlin-Brandenburg

WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Sonntag, 28.05.17, 17:30 Uhr
Bis in die Nacht hinein im Norden und Westen, am Montag im Süden geringes Gewitterrisiko mit Starkregen, Sturmböen und Hagel.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Montag, 29.05.17, 17:30 Uhr
Ein Hoch mit Schwerpunkt über Osteuropa verliert etwas an Einfluss und ein Tiefausläufer streift den Nordwesten Brandenburgs. Mit einer von südlichen auf westliche Richtungen drehenden Strömung fließt sehr warme Luft in die Region. Dabei können bis in die Nacht hinein mit geringer Wahrscheinlichkeit von der Uckermark über das Ruppiner Land und die Prignitz bis ins Havelland örtlich STARKE GEWITTER mit STARKREGEN bis 25 mm/h, STURMBÖEN bis 75 km/h (Bft 8-9) sowie kleinkörnigem HAGEL auftreten. Eng begrenzt sind auch UNWETTER aufgrund von HEFTIGEM STARKREGEN zwischen 25 und 40 mm/h nicht ganz ausgeschlossen.
Am Montag besteht im Fläming, dem Spreewald und der Niederlausitz ein geringes Risiko vor STARKEN GEWITTERN.

Nächste Aktualisierung: spätestens Sonntag, 28.05.17, 20:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, HA

Bis in die Nacht hinein im Norden und Westen, am Montag im Süden geringes Gewitterrisiko mit Starkregen, Sturmböen und Hagel.Heute Abend können von der Uckermark über das Ruppiner Land und der Prignitz bis ins Havelland vereinzelt Schauer, mit geringer Wahrscheinlichkeit auch lokal kräftige Wärmegewitter auftreten. Eng begrenzt ist dabei unwetterartiger Starkregen nicht ganz ausgeschlossen. Sonst ziehen harmlose Wolkenfelder vorüber. Dennoch zeigt sich auch für längere Zeit die Sonne. Der schwache Wind dreht von Süd auf Südwest.In der Nacht zum Montag besteht im Norden und Westen von Brandenburg noch ein sehr geringes Schauer- und Gewitterrisiko. Sonst ist es meist gering bewölkt, teils wolkig und trocken.

Bei Tiefstwerten zwischen 16 und 12 Grad weht schwacher Südwest- bis Westwind.

Gratis Unwetterwarnungen
Gratis Wettervorhersage