Unwetterwarnungen für Berlin-Brandenburg
Liebe Besucher! Momentan finden weitreichende Änderungen im Warnmanagement statt, so dass Änderungen in der Darstellung leider unvermeidbar sind. Die regionalen Unwetterwarnungen finden Sie derzeit über die Links etwas unterhalb der Kartendarstellung "Unwetterwarnungen für Regionen in Berlin-Brandenburg".

   
Unwetterwarnungen in Berlin-Brandenburg

WARNLAGEBERICHT für Brandenburg und Berlin ausgegeben vom Deutschen Wetterdienst am Freitag, 21.07.17, 10:30 Uhr
Zunächst warnfrei. Ab Sonnabendvormittag steigendes Gewitterpotential, auch Unwetter wahrscheinlich.

Entwicklung der WETTER- und WARNLAGE für die nächsten 24 Stunden bis Samstag, 22.07.17, 10:30 Uhr

Im Einflussbereich eines Tiefdruckkomplexes nahe Schottland gelangt mit einer südwestlichen Strömung weiter feucht-warme Luft in die Region. Diese wird heute durch Hochdruckeinfluss stabilisiert. Bis Sonnabendfrüh werden keine wetterbedingten Warnungen erwartet. Ab dem Sonnabendvormittag entwickeln sich im Südwesten erste STARKE GEWITTER. Diese erreichen bis zum Nachmittag in etwa die Linie Prignitz - Niederlausitz und können auch mit STARKREGEN zwischen 15 und 25 l/qm in einer Stunde, STURMBÖEN bis 75 km/h (Bft 9) und kleinkörnigem HAGEL verbunden sein. Zudem besteht die Möglichkeit für UNWETTERartige

Entwicklungen aufgrund HEFTIGEN STARKREGENS und größerem HAGEL. Bis Sonntagfrüh werden die GEWITTER auch die restlichen Landesteile erreichen.

Nächste Aktualisierung: spätestens Freitag, 21.07.17, 14:30 Uhr
Deutscher Wetterdienst, RWB Potsdam, We

Zunächst warnfrei. Ab Sonnabendvormittag steigendes Gewitterpotential, auch Unwetter wahrscheinlich.Heute Mittag ist es meist heiter bis wolkig und trocken. Nur im nördlichen Brandenburg hält sich noch dichtere Bewölkung.
Im weiteren Verlauf setzt sich aber auch dort die Sonne allmählich durch. Die Temperatur erreicht 25 bis 28 Grad. Der Wind weht schwach aus West bis Nordwest. In der Nacht zum Sonnabend ist es zeitweise gering bewölkt und örtlich kann sich vorübergehend Nebel bilden. Gegen Morgen kommt von Westen allmählich stärkere Bewölkung auf. Erste Schauer sind dann vor allem im Fläming und in der Elbe-Elster-Niederung wahrscheinlich. Die Tiefstwerte liegen zwischen 17 und 14 Grad. Der schwache Wind weht aus unterschiedlichen Richtungen, später aus Nordost.

Gratis Unwetterwarnungen
Gratis Wettervorhersage